Picknick der Nationen -IMPRESSIONEN-

14.07.2024




.


Neues Feuerwehrfahrzeug wurde offiziell übergeben und gesegnet

15.06.2024


Die Feuerwehr unseres Löschbezirks hat ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalten. Das bisherige Einsatzfahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug, wurde nach 33 Jahren durch ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) ersetzt. Am Samstag, den 15. Juni fand nun die feierliche Schlüsselübergabe und Einsegnung des Fahrzeugs statt. Unser Löschbezirksführer Christoph Geier konnte an diesem Tag einige Vertreter der Politik, wie den Chef der Wehr, Merzigs Oberbürgermeister Marcus Hoffeld, die Landtagsabgeordnete Martina Holzner, Mecherns Ortsvorsteherin Hedi Groß und die dritte ehrenamtliche Beigeordnete der Kreisstadt Merzig Doris Darimont-Doll begrüßen. Auch Wehrführer Michael Gunkel und Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer waren vor Ort. Der Löschbezirksführer bedankte sich bei der Wehrführung und der Kreisstadt Merzig für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit bei der Projektierung, Planung und Beschaffung des MLFs. Dank galt auch dem Stadtrat, der die benötigten finanziellen Mittel in Höhe von über 246.000 Euro bereitgestellt hat. „Dieses neue Fahrzeug entspricht den modernsten Standards und rüstet uns gut für die Herausforderungen der Zukunft“, so Christoph Geier. Er bezeichnete das Ausmaß der Aufrüstung sogar als „Quantensprung“ für die Feuerwehr in Mechern. Dass das neue Fahrzeug dringend nötig war, lässt sich laut Christoph Geier daran festmachen, dass das MLF seit inoffizieller Indienststellung im Oktober letzten Jahres bereits zu 20 Einsätzen ausgerückt sei. „Das MLF ist mit einem Gewicht von 10,5 Tonnen dreimal so schwer wie sein Vorgänger“, erklärte Wehrführer Michael Gunkel den Versammelten. Durch den eingebauten Löschwassertank, der 1000 Liter fasst, und der Tatsache, dass sich die Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum des Fahrzeuges befinden, werde laut Michael Gunkel die Schnelligkeit der Mannschaft bei Einsätzen enorm gesteigert. Ein weiterer Vorteil des Autos sei die Sonderbeladung für Atemschutznotfälle. „Durch diese Beladung ist es den Kameradinnen und Kameraden in Mechern möglich, zu komplexen Einsätzen auszurücken und umfassende Rettungsmaßnahmen für verunglückte Feuerwehrleute durchzuführen“, sagte der Wehrführer. Oberbürgermeister Marcus Hoffeld lobte in seinem Redebeitrag die Mitglieder der Feuerwehr Mechern. „Die Mannschaft hier hat das neue Fahrzeug vollkommen verdient. Jeder ist hoch motiviert und alle leisten eine unglaublich wichtige Arbeit“, sagte Marcus Hoffeld. Wie wichtig diese Arbeit sei, das habe sich beim Hochwasser an Pfingsten deutlich gezeigt. Der Oberbürgermeister kündigte an, dass im Löschbezirk Mechern weitere Aufrüstungen stattfinden werden. „Damit das neue Auto auch gut unterkommt, wird im nächsten Jahr eine Garage gebaut“, versprach Marcus Hoffeld den Versammelten. Der Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer und die Ortsvorsteherin Hedi Groß zeigten sich in ihren Grußworten ebenfalls sehr froh gestimmt, dass das alte Feuerwehrfahrzeug der Mecherner Wehr jetzt durch dieses hoch moderne Fahrzeug ersetzt wurde und werteten dies als einen wichtigen Schritt für die Sicherheit der Mecherner Bürger. Zusammen mit Wehrführer Michael Gunkel überreichte Marcus Hoffeld Christoph Geier den Schlüssel des MLFs, welchen der Chef der Mecherner Feuerwehr stolz entgegennahm. „Der Schlüssel war zwar schon seit Oktober des letzten Jahres hier, also seit das Fahrzeug vor Ort ist, aber das ignorieren wir jetzt einfach mal“, scherzte Marcus Hoffeld. Pastor Peter Frey übernahm nach dieser offiziellen Schlüsselübergabe an diesem Tag die Einsegnung des Fahrzeugs. Aber nicht nur das MLF, sondern auch die Mitglieder der Feuerwehr wurden von ihm gesegnet. Schließlich seien sie es, die den Menschen in Not zur Hilfe eilen, sagte er, während er mit Weihwasser ausgestattet durch die Menschenmenge Richtung Löschfahrzeug ging. Der Festakt der Fahrzeugübergabe und Einsegnung wurde durch Darbietungen der Merchinger Hauskapelle in einen würdigen Rahmen gebettet. Im Anschluss an den offiziellen Teil hat „Eddi Gimler“ den Abend mit einem über 3 stündigen Konzert bereichert und würdig ausklingen lassen. Die Mitglieder der Feuerwehr Mechern erfreuten sich über die rege Teilnahme der Bevölkerung, der befreundeten Feuerwehren aller Löschbezirke der Stadt Merzig, Feuerwehren aus verschiedenen Löschbezirken der Gemeinde Rehlingen-Siersburg und der Gemeinde Weiskirchen. Ebenfalls erfreut zeigten sich die Mitglieder des Löschbezirks Mechern, dass Vertreter der Saarländischen Jugendfeuerwehr mit einem Waffelstand zur Bereicherung des kulinarischen Angebotes beigetragen haben. Die Einnahme des Waffelstandes werden die Mecherner Feuerwehrleute einem guten Zweck zur Verfügung stellen. Der Dank unserer Feuerwehrleute gilt allen Festgästen und allen Helfern, die zum Gelingen eines tollen Festes beigetragen haben.


Christoph Geier


Spendenübergabe an den Förderverein der Kirche St. Quiriakus

.


Wie jedes Jahr nach dem Bopendaach im Vereinshaus, gestaltet vom SPD-Ortsverein, konnte auch in diesem Jahr wieder der Erlös aus Kaffee und Kuchen an den Förderverein unserer Kirche gespendet werden. Alle hausgebackenen Kuchen, gespendet von Bürgerinnen und SPD Mitgliedern, erbrachte einen Reingewinn von 634 Euro, den Ortsvorsteherin Hedi Groß auf 650 Euro aufstockte. Dieser Scheck konnte an den 1. Vorsitzenden Armin Siebenborn und den Schatzmeister Klaus-Walter Schneider vom Förderverein St. Quiriakus überreicht werden. Diese bedankten sich herzlich für diese Spende, die zum Erhalt und Unterhalt unserer Kirche beiträgt. Auch allen Bäckerinnen sei hiermit nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt.


Hedi Groß


Termininfo der Freiwilligen Feuerwehr Mechern

15.06.2024



.


Termininfo des SPD Ortsverein Mechern

24.05.2024



.


Termininfo des ASV Mechern e.V.

19.05.2024



.


Termininfo der Feuerwehr

Mai und Juni 2024


Am 1. Mai feiert die Feuerwehr in alt bewährter Weise das mittlerweile zur Tradion gewordne Fest ''Tag der offenen Tür''.

Am Samstag, dem 15. Juni wird die offizielle Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuges gefeiert.

Für den 15.06.2024 ist folgendes Programm vorgesehen:

15:00 Uhr: Beginn des Festes; Unterhaltung durch die Merchinger Hauskapelle

16:00 Uhr: Offizielle Übergabe des Fahrzeuges

anschließend: Unterhaltung durch die Merchinger Hauskapelle

19:00 Uhr: Eddie Gimler Live


.


Picobello in Mechern

16.03.2024


Trotz des schlechten Wetters hatte sich eine stattliche Anzahl von Mitmacherinnen und Mitmachern am Dorfplatz eingefunden um die Wege um unser Dorf sauber zu machen. Alle Kitakinder mit ihren Eltern waren zur Aktion gekommen. Ebenso beteiligten sich das Kitapersonal, der Verein „Dorfgemeinschaft Mechern“, sowie die SPD-Ortsratsfraktion. Nachdem Ortsvorsteherin Hedi Groß die Einteilung vorgenommen hatte, machten sich alle auf den Weg mit Handschuhen, Mülltüten und Zangen ausgestattet um das zu sammeln was andere weggeworfen haben! Erfreulich war, dass der eingesammelte Müll in diesem Jahr sehr zurückgegangen ist und die Menge deshalb sehr überschaubar war. Im Anschluss an die Veranstaltung lud Ortsvorsteherin Hedi Groß, zusammen mit Kitaleiterin Uschi Weber, alle Helferinnen und Helfer zu einem Imbiss mit Würstchen, Brötchen, Kuchen und Getränken in den Kindergarten ein und bedankte sich nochmals bei allen für ihre Teilnahme an Picobello!


Hedi Groß


Bopendaach

10.03.2024


Wie in jedem Jahr wird am 2. Sonntag im März das Kirchenpatronatsfest des Heiligen Quiriakus genannt „Bopendaach“ in Mechern groß gefeiert. Der Brauch des Brotsegnens, der in Mechern immer noch zelebriert wird und einzigartig in unserer Region ist lockt in jedem Jahr viele Gläubige aus Mechern und Umgebung an. Durch den Segen wird das Brot zum „Guten Brot“, genannt Bopen (aus dem franz. bon pain abgeleitet). Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Besucher und ließen sich, nach dem Festhochamt, im Vereinshaus Mittagessen und Kuchen vom Hausfrauenkuchenbüffet schmecken. Hier bedankt sich der SPD-Ortsverein Mechern, der diesen weltlichen Teil des Bopendaachs ausrichtet, ganz herzlich bei allen fleißigen Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäckern für die tollen Torten und Kuchen. Der Erlös vom Kuchenbüffet über 634 Euro kommt dem Förderverein St. Quiriakus zum Erhalt und Unterhalt unserer Kirche zugute. Bedanken möchten wir uns aber auch bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen, ohne die ein solchen Fest nicht möglich wäre!


Hedi Groß


Picknick der Nationen

09.07.2023


IMPRESSIONEN


.


Picobello

18.03.2023


Picobello 2023 mit Teilnehmern von Kita, Verein Dorfgemeinschaft und SPD Ortsverein


Hedi Gro


Bopendaach

12.03.2023


Erfolgreicher Bopendaach 2023 mit Ausstellung der r�mischen Fresken von Mechern als Fotos.


Hedi Gro


Neuer Mecherner Kalender 2023


Der neue Mecherner Kalender 2023 ist da.


Hedi Gro


Picknick der Nationen

10.07.2022


IMPRESSIONEN


.





.





.


Neuer Mecherner Kalender 2022


Der neue Mecherner Kalender 2022 ist da.


Hedi Gro




.


Messdiener und Messdienerinnen haben Spa�!

August 2021


Fahrt zur Sommerrodelbahn in Saarburg:

Am Morgen des 28. August 2021 haben sich die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarreiengemeinschaft Merzig-Hilbringen an der Pfarrkirche St. Petrus in Ketten, Hilbringen zusammen gefunden. Da es leicht nieselte wurde kurz �berlegt, die Fahrt abzusagen, doch dann entschieden wir, wir fahren. Also starteten 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit mehreren Autos in Richtung Saarburg. Unterwegs zeigte sich das Wetter in verchiedenen Gew�ndern, von Sonne �ber leichtem Nieselregen bis hin zu schwarzen Wolken mit Regen, war alles dabei. In Saarburg angekommen, kam gerade wieder die Sonne raus und lachte uns an. Die Sommerrodelbahn wurde ge�ffnet und los ging die Fahrt. Nachdem alle Messdienerinnen und Messdiener drei Mal mit der Bahn gefahren waren, fing es leider wieder an zu nieseln, so dass die Bahn geschlossen werden musste. Also auf mit den Autos zum n�chsten Event. Nach kurzer Fahrzeit erreichten wir die Burg in Saarburg. Nach der Besichtigung und einem Gruppenfoto ging es zu Fuss weiter in die Saarburger Innenstadt. Hier gab es f�r alle ein Eis. Anschlie�end fuhren wir wieder zur�ck nach Hilbringen, wo Pastor Peter Frey in den Pfarrhausgarten zum Grillen eingeladen hatte. Gemeinsam wurden Tische f�r die Tafel zum Abendessen aufgebaut und der Grill angez�ndet. Bei W�rstchen, Doppelweck und Getr�nken wurde noch �ber die gemeinsamen Erlebnisse res�miert und diskutiert bis der Nachmittag einen gem�tlichen Ausklang fand.

Wer mitmachen m�chte:

Messdienerleitung in Mechern: Norman Karpe, Tel.: 0178-582200


.


Statt Picobello, Mecherner Fr�hjahrss�uberung

April 2021


Schon im letzten Jahr ist die �Picobello Aktion� wegen der Pandemie abgesagt worden, so auch in diesem Jahr. Mittlerweile zeigt sich dies deutlich auch in unserem Dorf durch r�cksichtslos entsorgten M�ll und achtlos weggeworfene Getr�nkedosen und Flaschen. Aus diesem Grund haben sich einige Mitglieder des SPD-Ortsvereins vorgenommen, auf ihren Spazierg�ngen oder Wanderungen den auff�lligen M�ll einzusammeln und die �Dreckecken� zu s�ubern. Nat�rlich ist es nicht angenehm den M�ll anderer einzusammeln, aber ein sauberes Dorfbild wird daf�r entlohnen. In Absprache mit der Verwaltung hat der Bauhof der Stadt Merzig den gesammelten M�ll abtransportiert. Der besondere Dank gilt den flei�igen Sammlern und dem st�dtischen Bauhof.


Hedi Gro


Kl�pperaktion in Coronazeiten


Auch in diesem Jahr fiel die traditionell �bliche vor�sterliche Kl�pperaktion wegen Corona aus. Stattdessen wurde von zuhause aus gekl�ppert, um den B�rgern die Kirchenglocken zu ersetzen. Ein Dank gilt hier allen, die sich um den Erhalt dieser Tradition bem�hen und eingesetzt haben.


Hedi Gro


Mechern gegen Rassismus


In den letzten Jahren feierte Mechern das �Picknick der Nationen�. Ein Fest, auf dem viele Mecherner mit unterschiedlichen Wurzeln f�r die Besucher leckere Speisen kochten. Weit �ber die Ortsgrenzen hinaus setzte unser Dorf damit ein Zeichen f�r ein menschenfreundliches Miteinander. In Zeiten der Pandemie will der Ortsverein der SPD nun kontaktlos darauf aufmerksam zu machen, dass Menschenw�rde zu 100% f�r jeden gilt.

Der Ortsverein stellte in diesem Jahr jedem Mitglied kostenlos ein T-Shirt zur Verf�gung, um im Alltag ein eindeutiges Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen zu k�nnen. Aus pers�nlichen Bildern der Mitglieder wurde dann eine Collage erstellt um auch �ffentlich in Zeitungen und sozialen Medien Haltung zu zeigen.

Die Kreisvorsitzende der SPD, Martina Holzner: �Rassismus und Menschenfeindlichkeit reifen dort, wo sich niemand dagegen zur Wehr setzt. Mechern lebt die bunte Vielfalt unserer Gesellschaft in vorbildlicher Weise!�


.


Freiluft-Foto-Ausstellung


Bisher haben regelm��ige Feste die Bewohner von Mechern verbunden. Unter dem Motto: �Mechern kann Kultur auch in Zeiten von Corona!� soll nun eine Ausstellung von Bildern unter freiem Himmel die Mecherner pandemiegerecht zusammenf�hren. Die Ortsvorsteherin will zeigen, was das Leben in unserem kleinen Ort aus Sicht seiner Einwohner lebenswert und besonders macht. Das k�nnen Bilder von sozialen Kontakten sein, von sympathischen Besonderheiten oder Kunst, die hier im Dorf entsteht. Auch Bilder von Festen, Vereinsleben oder der besonderen Lage Mecherns in der vielf�ltigen Landschaft zwischen Saarau und Saargau sind willkommen. Die Fototafeln werden an verschiedenen Orten innerhalb und au�erhalb des Dorfes aufgestellt. Jeder kann teilnehmen und seine Fotovorschl�ge bis Ende M�rz an Martin.Dyck@mechern.de senden. Eine Jury w�hlt die Besten aus. Langfristig k�nnten diese Tafeln auch genutzt werden, um wechselnde thematisch aktualisierte Ausstellungen durchzuf�hren. F�r Fragen steht Hedi Gro� unter Tel: 06861/88068 gerne zur Verf�gung.


.


Neuer Mecherner Kalender 2021


Der neue Mecherner Kalender 2021 kann ab sofort f�r 7,- � bei Hedi Gro� unter der Telefonnummer 0 68 61 / 8 80 68 bestellt werden.


Hedi Gro


Mitteilung der Ortsvorsteherin

22.09.2020


Apfelb�ume am Gisinger Platz:

Die mit gelben B�ndern gekennzeichneten Apfelb�ume im Bereich des Gisinger Platzes im Kieserweg k�nnen ab sofort von Mecherner B�rgern abgeerntet werden.

Seniorentag und Sankt Martin:

Aus Gr�nden der Corona Pandemieauflagen muss in Absprache mit dem Ortsrat, der Seniorentag leider abgesagt werden. Auch die St. Martinsfeier mit Umzug durch unsere Stra�en kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Hedi Gro


Frischer Sommerblumenschmuck an den Kapellchen

05.06.2020


Seit vielen Jahren k�mmert sich das Ehepaar Helga und August Hoffmann um die Bildst�ckchen, genannt Kapellchen in der Gerlfanger Stra�e und hielten auch das Umfeld sauber. Aufgrund ihres Alters k�nnen beide das Umfeld nicht mehr pflegen, dennoch versorgen sie die Mariengrotte und die Bildst�ckchen in jeder Jahreszeit mit frischen Pflanzen. So k�mmerten sie sich auch in diesem Jahr wieder um den Sommerblumenschmuck, der ihnen diesmal vom Blumenhaus Rass in Hilbringen gespendet wurde. Hierf�r bedanken sich die Mecherner B�rger ganz herzlich beim Ehepaar Hoffmann, sowie beim Blumenhaus Rass.

Hedi Gro


Fr�hjahrsputz am Mecherner R�merplatz

25.05.2020


Vor neun Jahren wurde der R�merplatz als Ruheplatz an der Zuwegung zum Saarradweg mit Zusch�ssen von Land und Stadt in ehrenamtlicher Arbeit von den Mitgliedern der B�rgerwerkstatt Mechern gestaltet. Ma�geblich beteiligt an den Arbeiten war Wolfgang Horf, der sich auch seitdem um den Platz k�mmert. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Doris pflegt er den Platz und h�lt ihn sauber. Die beiden renovierten die unansehnlich gewordenen Ruheb�nke indem sie Schadstellen ausbesserten und den B�nken einen neuen Anstrich gaben. Auch das am Platz stehende Wegekreuz wurde gereinigt, neu gestrichen und mit frischen Blumen versorgt. Sogar das den Platz umgebende Mauerwerk wurde von Schmutz und Moos befreit, das gesamte Ensemble erstrahlt nun in neuem Glanz. Doris und Wolfgang Horf verdienten sich damit ein gro�es Dankesch�n des ganzen Dorfes.

Hedi Gro


Bauarbeiten am Kirchenvorplatz

11.04.2020


Leider mussten viele unserer Veranstaltungen im Dorf abgesagt werden.

Und trotzdem tut sich was:

Die Bauarbeiten am Kirchenvorplatz gehen gut voran.

Ralf Gliedner


Bopendaach, Fest des hl. Quiriakus

08.03.2020


Das Fest des heiligen Quiriakus wurde am 08.03.2020 in Mechern mit dem Bopendaach geb�hrend gefeiert.

Die Feierlichkeiten begannen um 10:30 Uhr mit einem Festhochamt und traditioneller Brotsegnung in der Kirche von Mechern. Die Messe wurde mitgestaltet vom Kirchenchor Mechern und Bl�sern des Musikvereins Fremersdorf. Ab 11:30 genossen die zahlreichen Besucher einen z�nftigen Fr�hschoppen mit gesegnetem Brot und Schmalz. Auch dies ist eine Tradition am Bopendaach (diese Bezeichnung soll wohl von �bon pain� gutes Brot kommen). Danach gab es einen deftigen Linseneintopf mit W�rstchen als Mittagessen und zum Dessert stand ein �ppiges Kuchenb�ffet bereit. Allen Damen wurde zu Ehren des Weltfrauentages eine Rose �berreicht.

Um 13:30 er�ffnete der Schirmherr der Veranstaltung Herr Dieter Ernst die Bilderausstellung des Hobbymalers Manfred Klein.

Der K�nstler stellte ein Bild zur Verlosung zur Verf�gung, welches, wie sich sp�ter herausstellte, von der ersten Losk�uferin gewonnen wurde.

Michael Reiter

IMPRESSIONEN

.


SPD Heringsessen in Mechern war ein voller Erfolg

26.02.2020


In diesem Jahr lud der SPD-Ortsverein Mechern die B�rger wieder zum Heringsessen ins Vereinshaus. Das Interesse an den von Hedi Gro� eingelegten Heringen mit Quellkartoffeln war so gro�, dass die Sitzpl�tze im Vereinshaus kaum ausreichten. Einfach k�stlich und hervorragend zubereitet waren die Urteile der vielen Besucher des Abends. Eine Tradition, die Weiterf�hrung verlangt, meinten einige der G�ste, die sich schon f�r n�chste Jahr anmelden wollten. Neben Heringen hatte Hedi Gro� auch einen Kr�uterquark mit frischen Kr�utern zu den Kartoffeln im Angebot f�r die Mitb�rger, die Heringe nicht so gerne m�gen. Hedi Gro� dankte im Anschluss allen Helfern der Veranstaltung recht herzlich f�r ihr Engagement.

Hedi Gro


Picknick der Nationen

Mechern ist wieder Besuchermagnet


Bereits zum 4. Mal fand am 14. Juli 2019 im Stadtteil Mechern das �Picknick der Nationen� statt. Veranstalter ist die die Interessengemeinschaft �Integration in Mechern�. Vor vier Jahren startete die IG mit der Idee, interkulturelle Treffen zu organisieren und damit den Mitb�rgern anderer Nationen das Eingew�hnen in die �Mecherner Gemeinschaft� zu erleichtern. Dies ist inzwischen mehr als gelungen.

Gesch�tzte 300 Besucherinnen und Besucher konnten Spezialit�ten aus vielen verschiedenen Nationen und nat�rlich auch aus der saarl�ndischen K�che probieren. Alle Speisen wurden kostenfrei gegen eine freiwillige Spende gereicht. So vielf�ltig wie die Menschen, so vielf�ltig war auch das Speisenangebot, das in diesem Jahr mehr als reichhaltig war.

Ortsvorsteherin Hedi Gro� er�ffnete gemeinsam mit dem Schirmherrn Christoph Rehlinger zur Mittagszeit das vielf�ltige und reichhaltige B�ffet und bedankte sich bei allen Beteiligten f�r das Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz f�r den ganzen Stadtteil. Auch Landtagsabgeordneter Frank Wagner und B�rgermeister Marcus Hoffeld waren zum Picknick der Nationen gekommen.

Der Kindergarten Mechern beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und setzte mit dem Verkauf von fair gehandeltem Kaffee und Bananenbrot aus Fairtrade-Bananen an dem Integrationsfest ein Zeichen f�r den Fairen Handel. Der Spendenerl�s kommt dem Kindergarten zugute, der noch in diesem Jahr die Zertifizierung zur �Fairen Kindertagesst�tte� anstrebt. Zudem sorgte das Team der KiTa Mechern, unter der Leitung von Uschi Weber, f�r die Unterhaltung der Kinder.

Die Interessengemeinschaft Integration Mechern hat mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus der KiTa, den Eltern, den �rtlichen Vereinen sowie vielen Privatpersonen ein tolles Projekt auf die Beine gestellt, das in Mechern bereits jetzt zu einer festen Gr��e geworden ist. In diesem Zusammenhang bedankt sich die IG bei allen Sponsoren f�r die finanzielle und materielle Unterst�tzung.

Alle Besucherinnen und Besucher des Festes, welches in diesem Jahr wieder traditionell an der Mecherner Quiriakus-Kirmes stattfand, zeigten sich begeistert von der tollen Idee und lobten die Vielfalt der Speisen der verschiedensten Nationen und Kulturen. Denn letztlich geht es bei dem Thema Integration um Eingliederung, um die Akzeptanz von Vielfalt und um gegenseitige Toleranz.

Hedi Gro


Arbeitseinsatz an den 'Kapellchen' in der Gerlfanger Stra�e

Juni 2019



Hedi Gro


Damit die Kirche im Dorf bleibt!

SPD-Mechern spendet 800 Euro an den F�rderverein der Kirche St. Quiriakus


Der Bopendaach 2019 mit seiner traditionellen Brotsegnung im Festhochamt und dem weltlichen Teil im Vereinshaus war wiederum ein voller Erfolg. Seit 15 Jahren richtet der SPD-Ortsverein Mechern mit seiner Vorsitzenden Hedi Gro� den weltlichen Teil des traditionellen �Bopendaachs� aus. Als Attraktion des diesj�hrigen Festes wurde eine Traktorausstellung, organisiert von Niko Braun, auf dem Dorfplatz angeboten. Im Anschluss an das Festhochamt segnete Herr Pastor Peter Frey die Traktoren und deren Besitzer und w�nschte allen eine gute und sichere Arbeit mit ihren Maschinen. Im Vereinshaus wurde wie in den vergangenen Jahren Mittagessen, zubereitet von Armin Barbian vom THW-Beckingen, angeboten und danach Kaffee und eine gro�e Auswahl selbstgebackener Kuchen. Trotz des etwas durchwachsenen Wetters kamen wieder viele Besucher zum Fest des Kirchenpatrons St. Quiriakus nach Mechern und die Vorsitzende Hedi Gro�, zugleich auch Ortsvorsteherin von Mechern, konnte zahlreiche G�ste begr��en, darunter auch eine Delegation aus ihrem Heimatdorf Taben-Rodt, wo man auch den hl. Quiriakus als Kirchenpatron verehrt. Ebenso herzlich begr��te sie die Ortsvorsteherin Ulrike Heffinger mit Stellvertreterin aus dem Saargaupartnerdorf Gisingen und den B�rgermeister von Merzig Marcus Hoffeld. Der Erfolg des Festes zeigt sich auch dann am Erl�s, denn die Vorsitzende Hedi Gro� konnte einen Scheck �ber 800 Euro an den Vorsitzenden des F�rdervereins Armin Siebenborn und dessen Schatzmeister Klaus-Walter Schneider �berreichen. Seit Jahren wird der gr��te Teil des Erl�ses f�r die Kirche gespendet, denn ohne Kirche gibt es keinen Bopendaach zu feiern. Dies ist aber nur m�glich mit den vielen ehrenamtlichen Helfern und Kuchenb�ckerinnen, die jedes Jahr bei diesem Fest unerm�dlich im Einsatz sind, ihnen allen sei auch ein herzliches Dankesch�n daf�r gesagt.

Hedi Gro


F�rderverein Kirche St. Quiriakus e.V. spendet 15.000 �

10.03.2019


Die beachtliche Summe von 15.000 � �bergab der Vorstand des F�rdervereins zum Schluss des Festhochamtes am ''Bopendaach'' an Pastor Peter Frey. Die Spende ist eine Hilfe bei den anfallenden Kosten zur Renovierung der Kirche. Der Betrag setzt sich zusammen aus den Mitgliedsbeitr�gen, verschiedenen Spenden und dem Erl�s aus dem j�hrlichen Martinskaffee. Der Verein wurde 2012 gegr�ndet, als es f�r die Kirchengemeinde finanzielle Probleme bei den Heizkosten der Kirche gab. Gem�� seiner Satzung bem�ht sich der gemeinn�tzige Verein im Rahmen seiner M�glichkeiten um den Erhalt und Unterhalt der Kirche St. Quiriakus in Mechern. Auf dem Foto von rechts: Pastor Peter Frey, Vereinsvorsitzender Armin Siebenborn, Schriftf�hrer Andreas Honickel, Beisitzerin Hedi Gro�, Beisitzer Dirk Kerber, Schatzmeister Klaus-Walter Schneider und 2. Vorsitzende Blandine Gaub.

Hedi Gro


Bopendaach, Fest des hl. Quiriakus

10.03.2019


Nach einem festlichen Gottesdienst mit der traditionellen Brotsegnung durchgef�hrt von Herrn Pastor Peter Frey und gestaltet vom Kirchenchor und den Bl�sern Louisa Maas und Dominik Pinter, empfing die Besucher drau�en strahlender Sonnenschein.

Zum Fr�hschoppen im Vereinshaus, zu dem der SPD-Ortsverein eingeladen hatte, konnte Ortsvorsteherin Hedi Gro�, zugleich Vorsitzende des SPD-Ortsvereins wieder zahlreiche G�ste aus nah und fern begr��en. Besonders erfreut war sie �ber den Besuch einer Delegation aus ihrem Heimatdorf Taben-Rodt, wo der hl. Quiriakus schon seit 1250 Jahren verehrt wird. Ebenfalls begr��en konnte Hedi Gro� die Ortsvorsteherin vom Saargau-Partnerdorf Gisingen, Ulrike Heffinger mit Stellvertreterin Dagmar Arweiler.

Schnell war das Vereinshaus mal wieder zu klein, doch dank des fr�hlingshaften Wetters konnten die G�ste sich auch nach drau�en bewegen, wo eine beachtliche Traktorenausstellung, organisiert von Niko Braun, zu bestaunen war. Die Gulaschsuppe aus dem gro�en Topf vom �Technischen Hilfswerk� Beckingen schmeckte allen Besuchern gut und bei der gro�en Auswahl an selbst gebackenen Kuchen standen die G�ste Schlange, um diese Vielfalt zu genie�en.

Alles in allem war auch dieser Bopendaach wieder ein voller Erfolg.

Hedi Gro�

Impressionen vom Bopentag

Ralf Gliedner


''Willkommenspreis 2018''

Donnerstag, 29.11.2018


Interessengemeinschaft Integration Mechern mit dem 3. Platz beim ''Willkommenspreis 2018'' ausgezeichnet

Sozialministerin Monika Bachmann ehrt mit dem ''Willkommenspreis 2018'' erfolgreiche Integrationsarbeit saarl�ndischer Vereine und Initiativen

Sozialministerin Monika Bachmann hat am 29. November 2018 mit dem ''Willkommenspreis'' f�nf saarl�ndische Vereine und Initiativen f�r ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement bei der Integration von Fl�chtlingen ausgezeichnet. ''Unser Willkommenspreis, der als deutliches Zeichen und Symbol f�r die Willkommenskultur im Saarland steht, hat mit der seit 2014 deutlich angestiegenen Aufnahme von Asylsuchenden und Fl�chtlingen zunehmende Bedeutung erlangt. Inzwischen steht nicht mehr der Bereich der Soforthilfe im Mittelpunkt, viel wichtiger ist die Alltagsintegration geworden. Auch hier k�nnen Vereine einen gro�en Beitrag leisten'', erkl�rte Sozialministerin Monika Bachmann. ''Mit diesem Preis m�chte die Landesregierung den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Saarland f�r ihr au�ergew�hnliches Engagement Danke sagen'', so die Ministerin weiter. Der 3. Preis, eine Urkunde und ein Scheck �ber 500 Euro, ging bei der Auszeichnungsfeier im Sozialministerium an die Interessengemeinschaft Integration Mechern, vertreten durch Ortsvorsteherin Hedi Gro� und einige Mitglieder, f�r das in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchgef�hrte ''Picknick der Nationen''. Als Vertreter des B�rgermeisters war der Beigeordnete Dr. Manfred Kost anwesend, als Vertreter der Merziger Landr�tin Bernd Altpeter, sowie Guiseppe D�Auria, als Schirmherr des diesj�hrigen Picknicks. ''Ein wesentliches und mitentscheidendes Lebensfeld der Integration sind die Menschen ''vor Ort'', die Einwohnerinnen und Einwohner unserer St�dte und D�rfer. Dem Verein ist es gelungen, die d�rfliche Gemeinschaft in hohem Grade in die Unterst�tzungsleistungen f�r Menschen mit Migrationshintergrund einzubeziehen. Hier ist ein beispielhaftes ''Wir-Gef�hl'' entstanden, welches bei den Aktivit�ten gemeinsamer Feste sehr deutlich wird'', erkl�rte Bachmann. ''Beim Picknick der Nationen beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Nationen mit Gerichten und Speisen aus ihrer Heimat. Jeder konnte etwas mitbringen und von den anderen Speisen probieren'', erkl�rt Ortsvorsteherin Hedi Gro�, die die IG Integration Mechern ins Leben gerufen hat. Das ''Picknick der Nationen'' wird auch im Jahr 2019, am 14. Juli, stattfinden. Auch hierzu sind wieder B�rgerinnen und B�rger der gesamten Kreisstadt eingeladen, Speisen aus ihrer Heimat ihren Mitmenschen vorzustellen und so einen Einblick in das Leben anderer (Ess-)Kulturen zu erhalten. Der erste Preis geht in diesem Jahr an die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland kfd St. Augustinus Wiesbach. Den 2. Preis teilen sich der ASB Ortsverband Illingen und die Rotes Kreuz Freunde P�ttlingen. �ber den 4. Preis darf sich proVoce e.V. Dillingen freuen. Daneben kann sich der Verein Russisches Haus Saarbr�cken �ber einen Sonderpreis freuen.

Foto, Quelle: Ministerium/Sarah Joseph


St. Martin

Samstag, 17.11.2018


IMPRESSIONEN

Ralf Gliedner


Martinskaffee

Sonntag, 11.11.2018


IMPRESSIONEN

Hedi Gro


Seniorentag mit Ausflug

Sonntag, 14.10.2018


Zum Seniorentag hatte Ortsvorsteherin Hedi Gro� am Sonntag, den 14.10.2018 alle Mecherner Senioren ab Jahrgang 1953 eingeladen. Ungef�hr 30 Seniorinnen und Senioren nahmen am Ausflug nach Wadgassen ins Zeitungsmuseum teil und danach fand im Vereinshaus der gem�tliche Teil mit Ehrung der �ltesten Teilnehmer und gutem Abendessen statt. Geehrt wurden von der Ortsvorsteherin im Beisein von B�rgermeister Marcus Hoffeld, Pastor Peter Frey und den Ortsratsmitgliedern Niko Braun und Armin Barbian: Alwine Zenner Jahrgang 1927 als �lteste Frau und Karl Koch Jahrgang 1928 als �ltester Mann. Da es in Mechern �blich ist auch den oder die j�ngsten Teilnehmer/in zu ehren, war das in diesem Jahr die Ortsvorsteherin selbst. Sie wurde vom j�ngsten Ortsratsmitglied Niko Braun als j�ngste Teilnehmerin an diesem Tag geehrt.

Hedi Gro


Herbstfest und 35j�hriges DRK-Jubil�um

Sonntag, 23.09.2018


Der DRK-Ortsverein Mechern wurde im Juli 1983 als 55. Ortsverein im Kreis Merzig-Wadern, im Beisein des damaligen Ortsvorstehers Armin Siebenborn und des ehemaligen DRK-Gesch�ftsf�hrers Erich Helfen, gegr�ndet. 12 B�rger hatten sich damals versammelt um einen DRK-Ortsverein zu gr�nden und w�hlten einstimmig Robert Gro� zu ihrem Vorsitzenden, der dieses Amt bis zu seinem fr�hen Tod im Jahr 2004 aus�bte. 35 Jahre - ein noch junger DRK-Ortsverein, aber f�r die Mitglieder ein Grund zum Feiern.

Trotz des feuchten Wetters hatten sich zahlreiche G�ste aus Mechern und Umgebung eingefunden, um mit dem aus dem Dorf nicht mehr wegzudenkenden Ortsverein zu feiern. So konnte die DRK-Vorsitzende Hedi Gro� unter den Gratulanten den DRK-Kreisvorsitzenden Ralph Marx sowie Michael Hoffmann, Gesch�ftsf�hrer der DRK-Kreisgesch�ftsstelle Merzig-Wadern, mit Ehefrauen begr��en. Ein weiterer Gru� ging an die Mitglieder des Nachbar-Ortsvereins Fitten-Hilbringen-Ballern mit der Vorsitzenden Monika G�rgen, die im Laufe des Tages Blutdruckmessungen vor Ort anboten. Gratuliert zu diesem Jubil�um hatte auch Anneliese Fixemer, stellvertretend f�r die Leitung des Heinrich Albertz Hauses der AWO.

Auch B�rgermeister Marcus Hoffeld, Landtagsabgeordnete Martina Holzner, der Ortsvorsteher von Merzig Manfred Klein sowie die stellvertretende Ortsvorsteherin aus Mondorf, Kathrin Berger, waren zum DRK-Jubil�um gekommen. Der Ortsrat Mechern und die �rtlichen Vereine feierten ebenfalls mit und lie�en sich vom Wetter nicht abhalten. Unterst�tzt wurde der DRK-Ortsverein vom Musikverein Fremersdorf und den 'Lustigen S�ngern' Ballern. Zum Nachmittagskonzert spielte der Musikverein B�dingen auf.

Am Nachmittag wurden auch die Ehrungen der Gr�ndungsmitglieder und der langj�hrigen Mitglieder vom Kreisvorsitzenden Ralph Marx vorgenommen. Geehrt f�r 20 Jahre Mitgliedschaft im DRK wurde Thomas Horf f�r 25 Jahre Treue ausgezeichnet wurden Vera und Axel Strupp. Geehrt f�r 35 aktive Jahre wurden die Gr�ndungsmitglieder Maria und Hermann Bock, Armin Siebenborn, Christiane Kreiter und Hedi Gro�. Als Gr�ndungsf�rdermitglied konnte Klaus-Walter Schneider geehrt werden.

DRK-Gesch�ftsf�hrer Michael Hoffmann bedankte sich beim Ortsverein Mechern f�r die gute Zusammenarbeit, die vielf�ltigen Aktionen und das ehrenamtliche Engagement im sozialen Bereich und w�nschte dem Ortsverein weiterhin eine gute Hand im Umgang mit den Menschen.

Hedi Gro� bedankte sich bei allen G�sten f�r ihr Kommen und die Gratulationen und besonders bei allen Helferinnen und Helfern, sowie den zahlreichen Kuchenb�ckerinnen, ohne die ein solches Fest nicht m�glich w�re.

Hedi Gro

IMPRESSIONEN

Ralf Gliedner


Picknick der Nationen

Sonntag, 10.06.2018


IMPRESSIONEN

Ralf Gliedner


Fr�hjahrsputz an den Mecherner 'Kappelchen' und der Mariengrotte

18.05.2018


Rechtzeitig zum Marienmonat Mai haben freiwillige Helfer das Umfeld der Mariengrotte und der Kappelchen vom Winterschmutz befreit. Aufgerufen dazu hatte Ortsvorsteherin Hedi Gro�, nachdem der direkte Nachbar, der diese sch�ne Grotte und die Bildst�ckchen seit Jahrzehnten gepflegt hatte, dies aus Altersgr�nden nicht mehr machen kann. Mit Laubrechen, Drahtbesen und Heckenscheren bewaffnet machten sich die Helfer daran das alte Laub zu entfernen und das Moos von den Treppenstufen zu kratzen, sowie �berragende �ste abzuschneiden, damit am Tag vor Fronleichnam alles wieder sch�n ist. In Mechern findet in jedem Jahr Mittwochs vor Fronleichnam eine Marienprozession zu diesen 'Kappelchen' in der Gerlfanger Stra�e statt, um deren Blumenschmuck sich immer noch der direkte Nachbar und seine Frau k�mmern.

Hedi Gro


'Tag der offenen T�r' der Feuerwehr

01.05.2018


IMPRESSIONEN

Ralf Gliedner


Bopendaach-Spende 2018

15.03.2018


Nach einem festlichen Gottesdienst mit der traditionellen, in der Region einzigartigen Brotsegnung, durchgef�hrt von Herrn Pastor Frey und gestaltet vom Kirchenchor und Lothar mit seinen Bl�sern, ging es zum weltlichen Teil des Festes zum Fr�hschoppen ins Vereinshaus, zu dem der SPD-Ortsverein eingeladen hatte. Ortsvorsteherin Hedi Gro�, zugleich Vorsitzende des SPD-Ortsvereins konnte wieder zahlreiche G�ste aus nah und fern begr��en. Schnell war das Vereinshaus mal wieder zu klein und nicht alle Besucher fanden einen Sitzplatz. Auch in diesem Jahr hatte das �THW� Beckingen wieder f�r das Mittagessen gesorgt und bei der gro�en Auswahl an selbst gebackenen Kuchen standen die G�ste Schlange, um diese Vielfalt zu genie�en. Die f�r den Nachmittag angek�ndigte Veranstaltung �Mir schw�tzen platt� hatte viele Besucher aus Mechern und der Umgebung angelockt, sodass das Vereinshaus bis auf den letzten Platz gef�llt war. Mit zum Teil selbst kreierten Texten, aber auch Geschichten von anderen Autoren unterhielten die Vortragenden das Publikum und brachten den Saal zum Lachen, auch Armin Siebenborn, der durch das kurzweilige Programm f�hrte, erz�hlte so manche lustige Anekdote. Dieser so erfolgreiche Sonntag erbrachte eine stattliche Summe von 900 Euro, die Ortsvorsteherin Gro� mit Vorstandsmitglied Ilona Braun als Spende des SPD-Ortsvereins an Klaus-Walter Schneider, den Schatzmeister des F�rdervereins St. Quiriakus und Armin Siebenborn den Vorsitzenden �berreichen konnte. Gedankt sei an diese Stelle allen Kuchenspendern, G�sten und Helfern, die mit dazu beigetragen haben, dass dieser sch�ne Betrag zustande kam.

Hedi Gro


Bopentag 'Mundart am Bopendaach'

11.03.2018


Impressionen vom Bopentag mit dem Mundartnachmittag 'Mir schw�tzen platt'

.


Neujahrstreffen mit Ortsvorsteherin und Ortsrat

21.01.2018


Impressionen vom Neujahrstreffen mit Ortsvorsteherin und Ortsrat mit Vereinsvertretern und unseren Neub�rgern:

Ralf Gliedner


Herbsttreffen mit der Ortsvorsteherin

03.11.2017


Am Freitag, dem 03.11.2017 fand wie jedes Jahr das Treffen der Ortsvorsteherin mit Vereinsvertretern und weiteren Mechernern zwecks Veranstaltungskalender 2018 statt.

Ralf Gliedner


Seniorentag

15.10.2017


Zum Seniorentag hatte Ortsvorsteherin Hedi Gro� am Sonntag, den 15.10.17 alle Mecherner Senioren ab Jahrgang 1952 eingeladen. Ungef�hr 30 Seniorinnen und Senioren nahmen am Ausflug zum Hafen nach Merzig teil. Bei strahlendem Sonnenschein ging die Gruppe an Bord des historischen Treidelschiffes 'Anna-Leonie', einem schwimmenden Denkmal, restauriert mit Hilfe des Fischereiverbandes Saarland. Hier wurden die Mecherner Senioren herzlich begr��t von einer Delegation des Fischereiverbandes und in einem fachkundlichen Vortrag mit Bildern �ber das historische Treidelschiff informiert. Eine kleine F�hrung durch den Kaj�tenbereich zeigte, wie die Schiffer in alter Zeit auf ihrem Schiff lebten. Abgerundet wurde der Besuch auf der 'Anna-Leonie' durch die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen von Mitgliedern des Fischereiverbandes. Sowohl die Senioren als auch die Ortsvorsteherin waren begeistert von diesem Nachmittag und fuhren zur�ck nach Mechern ins Vereinshaus, um dort die daheim gebliebene Gruppe zu treffen und die Ehrung der �ltesten Teilnehmer vorzunehmen. Begr��en konnte Ortsvorsteherin Gro� dann noch stellvertretend f�r den B�rgermeister, den 1. ehrenamtlichen Beigeordneten Dr. Manfred Kost, sowie den Pastor der Pfarrgemeinde Hilbringen, Herr Peter Frey. Beide begr��ten die Seniorinnen und Senioren und w�nschten dem Tag einen sch�nen Verlauf.

Hedi Gro


Niko bei ehrenamtlicher Arbeit f�r die Allgemeinheit

05.10.2017


Tiefe Schlagl�cher im Feldweg hinter der Stra�e �S�dring� gaben immer wieder Anlass zu �rger und m�glicher Unfallgefahr, da dieser Weg genutzt wird um an den Saarradweg und an die Wertstoffcontainer zu gelangen. Nachdem wir Fr�smaterial von der Sanierung der L 170 bekamen, hat unser SPD-Ortsratsmitglied Niko unverz�glich angefangen die tiefen Schlagl�cher in diesem Feldweg auszubessern. Ihm sei daf�r ein herzliches Dankesch�n gesagt!

Hedi Gro


Bruno feierte seinen 80 j�hrigen Geburtstag

11.09.2017


Am 11. September feierte Bruno Pirritano seinen runden Geburtstag mit Freunden und Familie. Als besondere G�ste gratulierten B�rgermeister Marcus Hoffeld und Ortsvorsteherin Hedi Gro� zu diesem Ehrentag. Auch ehemalige Mitglieder des Sportvereins gratulierten ihrem fr�heren Vorsitzenden und sangen ihm ein Geburtstagslied, stand er doch Jahrzehnte engagiert dem Sportverein vor. Die Freiwillige Feuerwehr, der DRK-Ortsverein und die SPD-Mechern fanden sich ebenfalls ein, um ihrem langj�hrigen Mitglied zum Geburtstag die besten Gl�ckw�nsche auszusprechen.

Hedi Gro


Erfolgreiche Wanderung mit der Ortsvorsteherin

10.09.2017


Auch in diesem Jahr hatte Ortsvorsteherin Hedi Gro� wieder zu einer gemeinsamen Wanderung eingeladen auf der schon bekannten Traumschleife 'Hirn-Gallenberg Tour' in Rammelfangen. Die dortige Ortsvorsteherin Gabi Harpers hatte zu einem Wanderfest mit Mittagessen eingeladen und konnte eine stattliche Anzahl von Mitwanderern begr��en. Nach anf�nglichem Nebel begr��te uns aber sehr bald die Sonne und alle genossen den sch�nen Wandertag.

Hedi Gro


Mitfahrerbank in Mechern

Juni 2017


Bilder der neuen Mitfahrerbank, zur Verf�gung gestellt von der Kreisstadt Merzig

Das Copyright der Bilder liegt bei der Kreisstadt Merzig. Hedi Gro


Bopendaach in Mechern

Sonntag, 19.03.2017


IMPRESSIONEN vom Bopendaach

Ralf Gliedner


Aktion Picobello Mechern

Samstag, 11.03.2017


Zur Saubermachaktion in Mechern, hatte Ortsvorsteherin Hedi Gro� f�r Samstag, den 11. M�rz 2017 um 10.00 Uhr aufgerufen. Mitglieder des Ortsrates, der Dorfgemeinschaft Mechern, des SPD Ortsvereins und einige Kinder hatten sich auf dem Dorfplatz eingefunden, um Dorfstra�en und Radwege von weggeworfenem Unrat zu befreien. Mit Eimern, M�lls�cken und Zangen bewaffnet machte man sich in 4 Gruppen entlang der Dorfeing�nge, Saarradwegzubringer und Wanderwegen auf, um den dort achtlos entsorgten M�ll einzusammeln. Am Schluss der Aktion konnte auf dem Depotplatz am Parkplatz Sportplatz einiges zusammengetragen werden, was die vom EVS beauftragten Mitarbeiter des st�dtischen Bauhofs entsorgen werden. Erstaunlich, aber umso erfreulicher war, dass die eingesammelte M�llmenge im Gegensatz zum Vorjahr um fast die H�lfte geringer war. Was allerdings alle Helfer bem�ngelten, waren die in die Landschaft entsorgten Hundekotbeutel, obwohl daf�r M�lleimer vorhanden sind. Nach getaner Arbeit lud die Ortsvorsteherin alle flei�igen Helferinnen und Helfer zum Pizza-Essen ein und bedankte sich f�r das ehrenamtliche Engagement.

Hedi Gro